Aktuelles

< (Allg) PCR Corona Testungen: Sonderkonditionen für Sport
23.08.2020 12:18 Alter: 65 days
Kategorie: Aktuelles, Rollhockey Rollhockey
Von: Marc Kirchberger

(RH) Erfolgreicher Auftakt des Rollhockeyclub Wolfurt

Mit einem 3:2 Sieg startete der Raiffeisen RHC Wolfurt im Testspiel gegen den Ligakontrahenten aus Dornbirn die Vorbereitungsphase zur anstehenden Meisterschaft.


Foto: Rollhockeyclub Wolfurt

Das nach der langen Coronapause die Zuschauer Lust auf Rollhockey hatten, bezeugten die rund 200 Fans die sich wie die Spieler auf den Auftakt sichtlich gesehnt hatten. Und obwohl das Spiel lediglich als Standortbestimmung diente, starteten beide Teams mit gehörig Elan in die Partie. So musste Robin Wolf bereits nach 5 Minuten verletzungsbedingt in die Kabine und  konnte nicht mehr weiterspielen. Das Schwergewicht gehörte zu Beginn den Hofsteigern, die sich mit Fortdauer der Partie die Schneid etwas abkaufen ließen. Beide Teams waren bemüht und die Torhüter rückten mit Fortdauer der Partie immer mehr in den Vordergrund. Dornbirns Goalgetter vom Dienst, Kilian Hagspiel tankte sich in der 13. Minute durch und  setzte das Runde zum Fußballpausenergebnis ins Eckige.  
 
Danach ging es in derselben Tonart weiter, mit dem einzigen Unterschied, dass die Teams dem Testspiel etwas Derbycharakter verliehen. Das Schiedsrichter-Duo behielt aber souverän die Kontrolle über das Geschehen. Spielertrainer Jaume Bartés scheiterte vom Punkt am gut aufgelegten Dornbirn-Keeper, dem 10 Minuten später ein Erath-Schuss zum Ausgleich durchkullerte. Doch im Duell nach Direktem Freistoß behielt der Dorbirner Rückhalt zweimal die Nerven gegen Iker Bosch, sodass Kapitän Aurel Zehrer die Verantwortung in Überzahl übernehmen musste und den Wolfurter Führungstreffer erzielte. Dieser bekam Geschmack nach mehr und doppelte nach Laritz-Zuspiel zwei Minuten später nach. Dem wollte Dornbirn´s Hagspiel nicht nachstehen und hämmerte nach einem Stellungsfehler der Rot-Schwarzen vier Minuten vor Spielende die Kugel zum Anschlusstreffer in die Maschen. Wolfurt zeigte sich ungeduldig und wollte den Sack zumachen und lief dadurch beinahe ins offene Messer, doch Keeper Manzanero sicherte Sekunden vor Spielende in Extremis den Testpielsieg.  Trainer Bartés zeigte sich zufrieden „Es war in Summe eine gute Leistung, die jungen Spieler haben überzeugt und die Richtung stimmt. Auch unser neuer Spieler Renzo Comandone hat eine solide Leistung gebracht. Kommendes Wochenende arbeiten wir weiter am Feinschliff, wir  wollen die Vorbereitungsphase schließlich bestmöglich nützen“.
 
RHC Dornbirn – RHC Wolfurt 2:3 (1:0)
 
RHC Wolfurt: Oriol Manzanero, Elias Rohner, Maximilian Erath (1), Iker Bosch, Robin Wolf, Aurel Zehrer (2), Renzo Comandone, Jaume Bartés, Kilian Laritz, Konstantin Winter, Jean Carlos Theurer