Aktuelles

< (RH) Eine enge Kiste
05.10.2020 09:41 Alter: 18 days
Kategorie: Aktuelles, Rollhockey Rollhockey
Von: Marcel Schrattner

(RH) Dornbirn mit Überraschungssieg in Genf


Am Sonntag ging es für die Dornbirner zum zweiten Auswärtsspiel nach Genf. Und wie auch schon in der letzten Saison gezeigt, zählen die Calvinstädter zum engsten Favoritenkreis auf den Meistertitel. Von der Außenseiterrolle ließen sich die Messestädter jedoch überhaupt nicht beirren und spielten gleich von Beginn an munter drauf los. Zum Pausentee schien für die Gastgeber jedoch alles nach Plan zu laufen.

 

Schon früh durfte Martin Maturano das Spiel für zwei Minuten von außen betrachten, auch ein weiterer Penalty brachte die Gelb-Schwarzen nicht aus dem Konzept. Im Gegenteil, in der 13. Minute leitete Kilian Hagspiel mit einem langen Pass auf den freilaufenden Martin Maturano einen Konter ein, dieser fackelte nicht lange und feuerte das Geschoss zur 1:0 Führung in die Maschen. Das Genfer Nachwuchstalent Matteo Tercier behielt bei einem direkten Freistoß die Nerven und sorgte für den Ausgleich. Aus je einer blauen Karte konnten nur die Hausherren 28 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff durch Flavio Silva Profit ziehen und gingen mit einer 2:1 Führung in die Kabine.

 

Nach Seitenwechsel hätten die Westschweizer mit einem Zwei-Tore-Vorsprung davon ziehen können aber Dornbirn Keeper Angel Mirantes hielt seine Farben nach einem Direkten im Spiel. Jonas Fäßler bedankte sich nach einem schönen Zuspiel von Alberto Gomez nur Augenblicke danach mit dem verdienten Ausgleichstreffer zum 2:2. Keine drei Minuten später erzielte der Argentinier Martin Maturano per Direktem den erneuten 3:2 Führungstreffer für Dornbirn. Genftorschütze Matteo Tercier versuchte es nochmals vom Punkt, scheiterte aber diesmal am gut aufgelegten Torhüter Angel Mirantes. Beflügelt vom Spielstand brachten Brunner & Co die letzten Minuten über die Zeit und feierten einen überraschenden 3:2 Auswärtssieg beim Titelaspirant.

 

Spielerisch sah Kapitän Roche Brunner die Partie sehr ausgeglichen. Beide Teams hatten einige Hochkaräter die nicht verwertet wurden, alleine von den Chancen her hätte der Spielstand mit viel mehr Toren ausfallen müssen.

 

Trainer Francesco Dolce zeigt sich mehr als zufrieden mit dem Sieg: “Ich kann dem Team nur gratulieren. Wir haben gekämpft, Moral gezeigt und sind nach dem 1:2 gut und schnell zurückgekommen. Wir haben heute defensiv sehr stark gespielt und sind als Team aufgetreten, genau so soll es weitergehen.“

 

 

Schweizer NLA

Genéve RHC – RHC Dornbirn    2 : 3 (2 : 1)

Schiedsrichter: Cebulla, Stampfli

Strafen: 1 x 2 Min. Desponds; 2 x 2 Min. Maturano, Hagspiel

 

Genéve RHC: Silva, Cosme; Brenas, Desponds, Simons, Tercier 1, Mata, Sterchi, Flavio Silva 1, Waridel

 

RHC Dornbirn: Mirantes, Sohm; Brunner, M. Sahler, Gomez del Torno, Lechleitner, Hagspiel, Fäßler 1, Maturano 2, Jochum


Weitere Infos unter:

www.rhc-dornbirn.com

www.facebook.com/RHCDornbirn

www.rh-news.net
www.rollhockey.ch