Aktuelles

< (ISS) Inline Speedskating EM in Canelas/Portugal Straßenkurs und Marathon
28.07.2021 20:50 Alter: 89 days
Kategorie: Aktuelles, Skaterhockey
Von: Lucas Bradelj

(ISH) Irish Moose Linz verteidigen den Staatsmeistertitel!


Foto: Sarah Ecker

Aus der Pole Position gestartet führten die Irish Moose Linz ihren Erfolgslauf auch beim Finalturnier in Salzburg fort. Die Oberösterreicher holten mit einem Finalsieg über Lunatics Wien ihren fünften Staatsmeistertitel im Inline-Skaterhockey! Bronze ging beim Final-Wochenende an die ATSE-DSG Dukes Graz.

Deutliche Angelegenheiten im Semifinale
Die Irish Moose Linz, mit zahlreichen Spielern der Black Wings Linz im Aufgebot, zeigten bereits im Halbfinale groß auf. Die ATSE-DSG Dukes Graz hielten in der Anfangsphase gut mit, doch nutzten die Linzer mit Fortgang der Partie ihre Torchancen. Angeführt durch einen Hattrick von Kevin Placek buchten die Irish Moose mit einem klaren 12:4-Sieg das Finalticket.

Das zweite Halbfinale wurde ebenso durch einen Kantersieg entschieden. Die Lunatics Wien machten gegen Union Red Dragons Altenberg kurzen Prozess und holten einen überraschend hohen 11:1-Sieg.

Medaille in der Debüt-Saison
Die Red Dragons Altenberg kamen auch im Spiel um Staatsmeisterschafts-Bronze nicht auf Touren. Die ATSE-DSG Dukes Graz konnten sich hingegen den Frust von der Halbfinal-Niederlage von der Seele schießen. Die Grazer gewannen mit 8:2 und holten sich damit, in ihrer ersten Saison in der Inline-Skaterhockey Bundesliga, den dritten Platz!

Finale lange auf Messers Schneide
Das Endspiel um den Staatsmeistertitel bot dafür einiges an Spannung! Je zwei Tore erzielten die Irish Moose Linz und Lunatics Wien, welche auch die beiden besten Mannschaft im Grunddurchgang waren, im ersten Drittel. Der Titelverteidiger aus Linz schnappte sich im zweiten Spielabschnitt die 5:4-Führung. Die Oberösterreicher erhöhten diese zwar zu Beginn den Schlussdrittels, doch kämpften sich die Wiener wieder zurück. Dank eines Doppelschlages binnen 90 Sekunden stand es neun Minuten vor Ende der regulären Spielzeit nur mehr 7:6 für die Irish Moose Linz. Die Lunatics drückten auf den Ausgleichstreffer, doch sicherten die Linzer den Sieg mit drei weiteren Treffern ab. Die Irish Moose Linz gewannen eine tolle Finalpartie mit 10:6 und verteidigten somit den Staatsmeistertitel!

Versöhnlicher Saisonabschluss für Tigers Stegersbach
Während sich die vier Gewinner der Viertelfinalserien den Staatsmeistertitel streitig machten, waren beim Finalturnier am vergangenen Wochenende in Salzburg auch die Viertelfinal-Verlierer im Einsatz. Sie spielten, gemeinsam mit Gastgeber Dark Vipers Salzburg, im „unteren Playoff“ den Nationalliga-Titel aus. Die Dark Vipers Salzburg, mit einem Sieg über die Mad Dogs Wiener Neustadt, und die Zeltweg Murtal Lions, welche eine imposanten Comeback-Sieg gegen das Team Wien einfuhren, holten sich hierbei die Auftaktsiege. Die Tigers Stegersbach konnten allerdings beide Kontrahenten bezwingen und schnappten sich dadurch den fünften Platz im Bundesliga-Endranking, gleichbedeutend mit dem Nationalliga-Titel.

Final-Wochenende auch im Zeichen des Nachwuchses
Nicht nur der Staatsmeistertitel ging an die Irish Moose Linz, sondern wurde Liga-Topscorer Laurens Ober auch zum wertvollsten Spieler der Bundesliga-Saison 2021 gewählt. Doch auch der Spaß am Sport kam am Wochenende nicht zu kurz: Bei den Skills Competitions setzte sich Raphael Lang von den Union Red Dragons Altenberg (Fastest Skater) und Lunatics Wien-Stürmer Simon Duran (Hardest shot) durch. Dieselben Skills durften auch einige U13-Spieler aus ganz Österreich beweisen und zusätzlich ein Freundschaftsspiel untereinander austragen. In Rahmen dessen ging die Überreichung des Erlöses der Aktion „Stars for Rising Stars“ über die Bühne. Dabei wurden 4000 Euro für den Inline-Skaterhockey-Nachwuchs ersteigert.

Inline-Skaterhockey Bundesliga Finalturnier 2021 – Ergebnisse:

Samstag, 24. Juli (LINK ZUM RELIVE VOM SAMSTAG):

09:00 Uhr
(3x15 Minuten)

Nationalliga

HC Mad Dogs Wiener Neustadt

Dark Vipers Salzburg

7:12

11:00 Uhr
(3x15 Minuten)

Staatsmeisterschafts
Halbfinale

IHC Irish Moose Linz

ATSE-DSG Dukes Graz

12:4

12:45 Uhr
(3x15 Minuten)

FASTEST SKATER CONTEST

13:30 Uhr
(3x15 Minuten)

Nationalliga

Team Wien WAT XX

EV Zeltweg Murtal Lions

8:9 n. V.

15:15 Uhr
(3x15 Minuten)

HARDEST SHOT CONTEST

16:00 Uhr
(3x15 Minuten)

Staatsmeisterschafts
Halbfinale

Lunatic Hockey Wien

Union Red Dragons Altenberg

11:1

18:00 Uhr
(3x10 Minuten)

Nationalliga

Tigers Stegersbach

Dark Vipers Salzburg

5:4


Sonntag, 25. Juli (
LINK ZUM RELIVE VOM SONNTAG):

09:00 Uhr
(3x15 Minuten)

Nationalliga

HC Mad Dogs Wiener Neustadt

Team Wien WAT XX

6:5

11:00 Uhr
(3x10 Minuten)

Nationalliga

Dark Vipers Salzburg

EV Zeltweg Murtal Lions

10:6

12:00 Uhr

U13 All Star Competition und Mixed Game

14:00 Uhr
(3x15 Minuten)

Staatsmeisterschafts
Spiel um Bronze

ATSE-DSG Dukes Graz

Union Red Dragons Altenberg

8:2

16:00 Uhr
(3x10 Minuten)

Nationalliga

Tigers Stegersbach

EV Zeltweg Murtal Lions

4:3 n. V.

17:00 Uhr
(3x15 Minuten)

Staatsmeisterschafts
FINALE

IHC Irish Moose Linz

Lunatic Hockey Wien

10:6


Endstand Staatsmeisterschafts Inline-Skaterhockey 2021:
1. IHC Irish Moose Linz
2. Lunatics Wien
3. ATSE-DSG Dukes Graz
4. Union Red Dragons Altenberg
5. Tigers Stegersbach (Meister Nationalliga)
6. Dark Vipers Salzburg
7. EV Zeltweg Murtal Lions
8. HC Mad Dogs Wiener Neustadt
9. Team Wien WAT XX