bdsm-extreme.org
bdsm-porno.org
watchbdsm.net
keep2shareporn.net
www.oersv.at:: Newsdetails

Aktuelles

< (ISS) Sport Austria Finals 2021 (Graz)
09.06.2021 13:09 Alter: 9 days
Kategorie: Aktuelles
Von: W. Mehnert

(SB) ÖRSV-Profi-Skateboarderin Julia Brückler

geht für Österreich bei den Olympischen Sommerspiele vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 in Tokio an den Start.


Fotonachweis: ÖRSV (v.li.) Martin Schrotter, Julia Brückler und Santino Exenberger.

Mit Julia Brückler wird bei den erstmals bei Olympia ausgetragenen Skateboard-Bewerben auch eine Österreicherin mit an den Start gehen. Die in den USA lebende Niederösterreicherin qualifizierte sich mit einer starken Leistung und Rang 7 beim US-Quali-Turnier in Des Moines und mit dem Einzug ins Semifinale bei der WM in Rom für die Street-Bewerbe bei den Olympischen Spielen in Tokio 2021.

Vor der Covid19-Pandemie hatte sich Julia Brückler bereits fix für die Olympiade 2020 in Tokio qualifiziert. Nach den schwierigen Monaten ohne große internationale Bewerbe gelang Brückler aber wieder ein sensationeller Einstand mit dem siebten Platz beim top-besetzten „Dew Tour“ Olympia-Qualifikations-Turnier in der US-Skateboard Hochburg Des Moines in Iowa. Die dortigen Bedingungen und die außergewöhnliche Bahn kamen der Österreicherin, die in der Disziplin „Street“ antritt, entgegen. Die Athletin des Österreichischen Rollsport- und Inlineskate-Verbandes fühlt sich auf Bahnen besonders wohl, die nicht der Norm entsprechen, auf denen sie kreativ sein kann und ihre technische Stärke ausspielen kann.

Bei der Street-WM vergangene Woche in Rom war das erklärte Ziel der 31-jährigen Profi-Skateboarderin der Einzug in das Semifinale der besten 32 Sportlerinnen. Dies gelang der in den USA lebenden Brückler auch souverän. Im Semifinale lief es dann nicht nach Wunsch. „Das war heute nicht mein Tag. Leider bin ich zweimal gestürzt und konnte nicht meine volle Leistung abrufen“, so Brückler nach dem Bewerb, den sie auf Platz 28 beendete. In der Weltrangliste liegt die Österreicherin nun auf dem hervorragenden 23. Platz und wird eine von nur 20 Teilnehmerinnen beim Street-Olympia-Bewerb in Tokio sein.

Ebenfalls mit der Weltelite rund um die dominierenden US-Amerikaner mithalten können die ÖRSV-Teamkollegen von Julia Brückler. Bei den Herren konnten sich der 20-jährige Tiroler Santino Exenberger (49. der Weltrangliste) und der 25-jährige Vorarlberger Martin Schrotter (71. der Weltrangliste) bei der Street-WM in Rom in der Weltelite der Skateboarder weiter etablieren. Sie schlossen ihre Bewerbe mit den Plätzen 63 und 94 ab. In der Weltrangliste der Skateboard-Disziplin „Park“ findet sich mit der 19-jährigen Kärtnerin Alisa Fessl auf Platz 37 eine weitere Österreicherin in Lauerstellung für eine künftige Olympia-Teilnahme. Mit dem 19-jährigen Wiener Jakob Kristoferitsch, derzeit 50. der Weltrangliste, gibt es einen weiteren Park-Skateboarder aus Österreich, der in den nächsten Jahren für sportliche Erfolge sorgen wird.

worldskate:                www.worldskate.org/skateboarding/news-skateboarding

Facebook:                   https://www.facebook.com/oersv

Youtube:                      https://www.youtube.com/channel/UCumlVUGng0iu-BAO8sST9dQ

Instagram:                   www.instagram.com/austrianrollersports/