Aktuelles

< (ISS) Speedskaten mit Monika Sick Radio Oberösterreich
17.06.2021 09:28 Alter: 99 days
Kategorie: Aktuelles, Skateboarding
Von: R. Petutschnigg

(SB) Viel Glück für Tokio 2021


Fotoquelle: ÖOC; v.l.n.r. Präsident Robert Petutschnigg, Olympiateilnehmerin Tokio 2021 Julia Brückler (Skateboard), Christoph Sieber (Leiter Sport Österr. Olympisches Komitee).

ÖRSV Präsident traf sich heute mit ÖRSV Topathletin Julie Brückler in Wien beim ÖOC mit Generalsekretär Dr. Peter Mennel und Christoph Sieber, um Julia nochmals für die Qualifikation und Nominierung für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio zu gratulieren und seitens des ÖRSV noch einen Blumenstrauß und eine Sonderförderung zu überreichen.

„Wir sind sehr stolz auf Julia, die es geschafft hat, diese schwierige und harte Qualifikation für sich zu entscheiden, um im Streetbewerb Skateboarding in Tokio mit dabei zu sein“ so Präsident Robert Petutschnigg. Stand bereits 1979 Dr. Peter Mennel selbst schon am Skateboard und schwärmte im Gespräch von der neuen Trendsportart bei den olympischen Spielen, erzählte Juilia Brückler von den umfassenden Vorbereitungen für die internationalen Topevents und den Weg zu Olympia 2021. Mit viel Ehrgeiz und auch mit ihren eigenen Ersparnissen kämpfe sich in den letzten Jahren hin zur Weltelite der Skateboarderinnen.

Das Team um Christoph Sieber (selbst Olympiasieger) versicherte Julia eine optimale Betreuung und Unterstützung, im sicher herausfordernden Umfeld dieser Spiele unter Einfluss von Corona. Eine große Chance für den österreichischen Sport, noch mehr Nachwuchsathleten mit dem Leistungsziel Olympia zu gewinnen, sind sich alle Beteiligten einig.