bdsm-extreme.org
bdsm-porno.org
watchbdsm.net
keep2shareporn.net
www.oersv.at:: Newsdetails

Aktuelles

< (Allg.) Presseaussendung ASVÖ, ASKÖ und SPORTUNION
05.03.2021 17:48 Alter: 63 days
Kategorie: Aktuelles
Von: ÖRSV

(SB) ÖRSV-Skateboarderin Julia Brückler trainiert in Texas

Erstmals in der Geschichte werden bei der Olympiade in Tokio Medaillen im Skateboarden vergeben.


Fotocredit: European Championships 2019. Julia Brückler bei der Skateboard EM 2019 in Russland

Mit der Niederösterreicherin Julia Brückler gibt es auch eine Österreicherin, die beste Chancen hat bei diesen olympischen Bewerben 2021 an den Start zu gehen.

ÖSTERREICH / USA.
Für die Olympiade 2020 hätte Julia Brückler die Qualifikation bereits so gut wie fixiert gehabt. Dann kam Corona und die Verschiebung der Olympiade. Die ÖRSV-Athletin trainiert derzeit in Texas/USA und profitiert dort von den großen Skaterparks in den Großstädten Austin, Dallas und Houston.

Diese waren bis auf zwei Wochen im Frühjahr im Gegensatz zu europäischen Anlagen immer geöffnet. In den USA kann die Spitzensportlerin auch im Winter bei angenehmen 15 Grad im Freien trainieren. „Ich skate normalerweise etwa fünfmal pro Woche. Zusätzlich mache ich zumindest dreimal die Woche Kraft/Stabilitätstraining und sitze viel am Rad. Stretching ist auch super wichtig“, berichtet Brückler aus den USA. Weil es derzeit praktisch keine Wettkämpfe im Skateboard-Sport gibt, werden virtuelle Bewerbe per Videokonferenz organisiert. Brückler: „Ich finde es super, dass es diese Online-Bewerbe gibt. Ich konnte dabei die letzten beiden großen Events - das Global Flatground Game of Skate und auch das Miniramp Game of Skate - für mich entscheiden.“

Trainiert wird die Österreicherin von Cody McEntire, ebenfalls wie Brückler Pro-Skateboarder. „Er ist seit Jahren mittendrin im Contestgeschehen und kennt mich besser als jeder andere!“, ist die Niederösterreicherin von ihrem Trainer begeistert. Im Moment liegen alle Vorbereitungsturniere für Olympia wegen Corona auf Eis. „Worldskate hatte im März Bewerbe in China geplant, die dann aber doch wieder abgesagt wurden. Ich hoffe, dass wir zumindest ein oder zwei Bewerbe vor Olympia skaten können“, so Brückler.

Mitte letzten Jahres der Schock! Im Juni bricht sich die Österreicherin den Ellbogen: „Die Verletzung war leider doch komplizierter als ursprünglich gedacht. Das Risiko einer Operation war zu groß, weil die Verletzung zu nahe an einer Arterie lag. Ich habe seitdem hart an der Beweglichkeit und meiner Kraft trainiert und ich würde sagen ich bin jetzt wieder bei 80 Prozent. Das Schwierigste war ehrlich gesagt die mentale Komponente. Stürze gehören bei uns einfach dazu. Ich falle bei jedem Training zirka fünfzigmal. Schwierig ist es wieder zu lernen, dem Körper zu vertrauen und nicht jedes Mal den Arm einzuziehen“. Wie es in diesem Jahr mit dem Spitzensport und Olympia weiter geht, ist derzeit noch nicht klar.

Für Julia Brückler steht jedoch fest: „Skatenboarden ist ein toller Sport für jede/n. Es ist ideal für die Koordination, das Gleichgewicht, aber auch ein super Ausdauertraining, das auch noch Spaß macht. Schnappt Euch ein Board und versucht es!“

Österreichisches Olympisches Comitè

Website                       www.oersv.at/
Facebook:
                  https://www.facebook.com/oersv
Youtube:
                      https://www.youtube.com/channel/UCumlVUGng0iu-BAO8sST9dQ
Instagram:
                   www.instagram.com/austrianrollersports